Matthias

Kino-Tipp (4): Beaufort

Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Kino-Tipp ist, aber zumindest ein Hinweis:
Für den Auslands-Oscar war dieses Jahr mit Joseph CedarBeaufort ein weiterer Nahost-Film nominiert, unterlag dann aber den österreichischen Fälschern.

Beaufort ist die Verfilmung von Ron Leshems Roman Wenn es ein Paradies gibt.

Wie auch das Buch ist der Film wohl ein recht harter Kriegsfilm, ein Kammerspiel über das Tun und Lassen der israelischen Soldaten im zweiten Libanonkrieg. Kristina hat das Buch gelesen, vielleicht will sie hier ja noch etwas ergänzen …

… Ja, das will ich gerne machen: Zum Film kann ich nichts sagen, aber das Buch finde ich äusserst lesenswert. Ich wollte schon lange mal einen Artikel darüber schreiben, hab’s aber nie geschafft. Das Buch hilft, die Denkweise und Gefühlswelt israelischer Soldaten nachzuvollziehen. Schön zu lesen ist es nicht im Sinne von: “Ja genau, das denke ich mir schon lange, endlich bringt es jemand auf den Punkt!”. Im Gegenteil: die Soldaten philosophieren zum Beispiel darüber, wie sie am besten “Araber” verschwinden lassen könnten oder was sie mit der Leiche eines ‘Kameradenmörders’ so alles anstellen möchten. Wie gesagt: schön zu lesen ist es nicht aber es wirkt authentisch. Der Autor ist so weit ich weiss Journalist bei Haaretz und war wie jeder Israeli mehrere Jahre beim Militär.

Obwohl Beaufort diverse Preise und Nominierungen aufzuweisen hat (neben dem Oscar einen Silbernen Bären auf der Berlinale 2007 für die Regie und einen Sack voll Preise bei den Preisen der israelischen Filmakademie), ist er am internationalen Publikum vorbeigegangen. So hat er unter anderem im Deutschland wohl keinen Verleih gefunden und ist auch noch nicht auf DVD erhältlich. In Großbritannien ist die DVD-Ausgabe bereits zum Ramsch-Preis verfügbar (z.B. hier oder hier).

Hier noch der Trailer:

 


YouTube Direkt

Ein Kommentar zu “Kino-Tipp (4): Beaufort”

  1. solicitors in slougham 24.05.2017 um 12:05

    Hi I am so grateful I found your blog, I really found you by accident, while I was researching on Askjeeve for something else, Nonetheless I am here now and would just
    like to say thanks for a marvelous post and a all round enjoyable blog
    (I also love the theme/design), I don’t have time to look over it all at the minute but I have book-marked it and also added in your RSS feeds, so when I have
    time I will be back to read a great deal more, Please do keep up the fantastic b.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>